Skip available courses

Available courses

Der Einführungskurs in die Dogmatik wurde für die Eingangsphase des EVAK konzipiert. Es handelt sich um eine Einführung in das strukturierte und gläubige Denken, das sich auf der Offenbarung Gottes gründet. Die unterschiedlichen Schwerpunkte führen das Wirken Gottes und die Autorität des christlichen Glaubens vor Augen und motivieren angesichts der Herrlichkeit Gottes zu einem Leben in Verantwortung als Christ.

"Das Buch Prediger ist für viele eines der faszinierendsten und doch zugleich verblüffendsten Bücher in der Bibel. Wie passt der Pessimismus und anscheinende Hedonismus des „Predigers“ zu dem Rest der biblischen Bücher? Der Kurs „Einführung in die Theologie des Buches Prediger“ geht dieser und ähnlichen Fragen nach, indem er die biblisch-theologischen Verknüpfungen dieses Buches aufzeigt — sowohl zurückgreifend auf den Rest des AT als auch vorausgreifend auf das Kommen des Messias und die von den Propheten angekündigte Neue Schöpfung. Jesus Christus wird so zum Schlüssel für das rechte Verständnis dieses von Gott inspirierten Buches.“

Die Einführung in die Ethik setzt sich mit der Umsetzung der biblischen Lehre im Umgang mit den Herausforderungen der Gegenwart auseinander. Dieser Kurs gibt Orientierung in ethischen Fragen und Konflikten.

Gottes Mission und die Gemeinde: Im Rahmen dieses Faches werden wir versuchen Gottes Mission vor allem anhand der Bibel zu definieren. In der Heilsgeschichte ist Gott nicht nur der Sendende, er selbst ist missionarisch. Er erwählt sein Volk, den Weg des Heils, sendet Jesus und dann den Heiligen Geist. Er führt sein Volk und sendet seine Gemeinde, um seine Mission fortzusetzen. „Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch“ (Jh. 20,21) und andere Texte zeigen, dass Gott uns in seine Mission hineingenommen und als Gemeinde gesandt hat.

Ziel dieses Intensivkurses ist es, sich die Grundlagen des Bibelhebräisch anzueignen, die für eine fundierte wissenschaftliche Exegese des Alten Testaments nötig sind und den Studierenden befähigen, ohne weitere Hilfsmittel leichte bis mittelschwere alttestamentliche Texte auf Hebräisch zu lesen. Die Studierenden erlernen den Grundwortschatz, die Formenlehre und die grundlegenden Elemente der Grammatik (Formenlehre der Nomen, Partikel und Verben) und der Syntax (Satzlehre) des alttestamentlichen Hebräisch. 

Kirchengeschichte verknüpft Theologie und Geschichtswissenschaft. In dieser Vorlesungen wird die Geschichte des Christentums im Überblick und ihrem inneren Zusammenhang geschildert.

Mentoring I unterstützt die Studierenden dabei, sich mit ihrer Persönlichkeit und Identität auseinanderzusetzen. In diesem Kurs begleitet ein Mentor bzw. eine Mentorin die Studierenden in ihrem praktischen Dienst und persönlichen Wachstum.

Überblick NT beschäftigt sich mit Fragen über die Entstehung des Neuen Testaments und zentralen Schlüsselstellen und -themen der Bücher des NT. Dieser Kurs gibt einen Überblick über die 27 Bücher des NT.

Die Orientierung hilft den Studierenden, sich im Studium zurechtzufinden und auf Fragenunterschiedlicher Art einzugehen.

 

Mentoring I unterstützt die Studierenden dabei, sich mit ihrer Persönlichkeit und Identität auseinanderzusetzen. In diesem Kurs begleitet ein Mentor bzw. eine Mentorin die Studierenden in ihrem praktischen Dienst und persönlichen Wachstum.

Der Kurs „Einführung in die Theologie“ bietet eine grundlegende Einführung in das Theologiestudium. Theologie wird definiert und es findet eine klare Positionierung statt: Es geht um eine biblische Theologie, die aus der Offenbarung Gottes im Alten und Neuen Testament herauswächst. Dabei wird herausgearbeitet, wie Offenbarung in der Theologiegeschichte verstanden worden ist, welche Rolle sie gespielt hat insbesondere seit der Aufklärung und in welchem Verhältnis sie stand zur Vernunft. Auch der Zusammenhang zwischen Offenbarung und Bibelverständnis wird erarbeitet anhand der Geschichte der historisch-kritischen Forschung.

Schließlich werden Leitlinien für eine bibeltreue Theologie skizziert und ein Versuch dargestellt, einen der biblischen Offenbarung angemessenen Zugang zur Theologie zu finden.